21st Century Marschmusik

„Reclaim the Beats!“, die dienstälteste Drum&Bass-Party zwischen Riss und Bodensee meldet sich mal wieder zurück und feiert ihr x-tes Comeback. Jetzt am Samstag. Im Douala, wo sonst:

Webflyer RTB 2013 Sept A

Wer auflegt? Guckst Du Rückseite:

Webflyer RTB 2013 Sep B

Darkside Dan, der als FX Farmer bekannt ist wie ein bunter Hund und mit seiner Boygroup „Funkanomics“ von Kanada bis Rumänien den Marsch bläst, spielt ein exklusives Set. Dazu gesellen sich die „Reclaim the Beats!“-Macher Double-L und Mellokat.

„Gibt’s au wiadr en Emsie?“ Jau. Und zwar einen richtig guten. Am Mikrofon die Ehre gibt sich der Londoner Mike Romeo, der vor einem Jahr im Douala mit seinen Rhymes nicht nur die Ladys verzaubert, sondern auch wirklich den letzten Hipster von der Bar auf den Dancefloor gelockt hat.

Und hinten? Die ganze Nacht Reggae/Dancehall und Bass Music mit den Lausbuben von Suzzlic Stereo.

Ach ja, Gewinnspiel gibt’s hier.

Zurück im Douala – für eine Nacht


Kaum steht der Sommer vor der Tür, kehrt „Reclaim the Beats!“ noch einmal zurück – für eine Nacht. Mit von der Party ist Enea, the Italian Stallion, der das Douala zuletzt vor zwei Jahren amtlich zerlegt hat. Der „Beatalistics“-Labelchef und „Sun&Bass“-Resident kocht auch diesmal mehr Styles als seine Mamma Pasta. Es erwartet uns ein Abend voller Drum&Bass und Dubstep, mit brandneuem Zeug, alten Hits, echten Rewinds und natürlich mit den „Reclaim the Beats!“-Machern Double-L und Mellokat. Am Mic ist wieder MC Sinista aus Mannheim. Also einer der Besten im Land, der im März bei der letzten „Reclaim the Beats!“ mit seinen Reimen auch wirklich den letzten Hipster von der Bar und auf den Dancefloor gelockt hat.
Und hinten? Reggae und Dancehall wie immer. Diesmal mit der Keep it Real Crew.

Wieder da: Reclaim the Beats!


Nach dem tollen Comeback im letzten Herbst können wir ja gar nicht anders: Mit freundlicher Unterstützung von bodenseebass.com kehrt die 2010 eigentlich zu Grabe getragene Drum&Bass-Clubreihe „Reclaim the Beats!“ noch ein weiteres Mal zurück ins Douala. Für eine Nacht. Und zwar am Samstag, den 17. März 2012.

Den alten Drum&Bass-Haudegen Double-L und Mellokat juckt es schon jetzt in den Fingern, und ein MC wird diesmal auch mit von der Partie sein. Aber nicht irgendeiner, sondern – und diese Meinung haben wir nicht exklusiv – der beste im Lande: MC Fava aus Freiburg, der sich trotz vollen Terminkalenders diesen Abend für einen Stopp im Douala freigenommen hat.
Was soll man sagen: Produzenten zerren ihn ins Studio, Partyveranstalter schwören auf seinen Flow und im Netz kursieren Mitschnitte seiner Liveshows mit den ganz Großen der DJ-Szene. Kein Wunder: Fava lässt jeder gern ans Mikrofon, weil er es einfach wie kaum ein zweiter drauf hat, mit einer dicken Portion Soul durch die Nacht zu führen und dabei die Party amtlich zu rocken.
Auf dem hinteren Floor heißt es dann wie eh und je bei „Reclaim the Beats“: Reggae, Reggae, Reggae! Diesmal am Start und ebenfalls altbekannt und bewährt: die Stuttgarter Rudeboys von Suzzlic Stereo.  Yeah, Baby!

Lied der Woche: Profit – Two Edged Sword

Um hier wieder ein bisschen Schwung reinzukriegen, gibt’s jetzt zunächst mal frisches Futter für unsere Lied der Woche Rubrik. Oben zu sehen und zu hören: „Two Edged Sword“ von der gleichnamigen 4-Track-EP von Profit.
Erschienen ist das Ganze übrigens auf dem sympathischen „Have-A-Break“-Label, für das ja auch Kollege Enea bereits den einen oder anderen Tune gemacht hat. Hinter Profit verbirgt sich ein Berliner Produzenten-Duo, das sich unter dem Namen „Dub Tao“ in Drum&Bass-Kreisen schon einen guten Namen gemacht hat.
Für ihr neues Projekt schalten die beiden ein paar Gänge zurück und liefern unter anderem diesen hittauglichen Downtempo-Blockbuster aus der großen Schublade des Dubstep ab, der mit Warrior Queen und dem unverwüstlichen Dub-Fossil Lee „Scratch“ Perry auch noch richtig prominente Feature-Gäste am Start hat.

Relaxed Clubbing mit Valerian

Bei „Relaxed Clubbing“ – seit gefühlten 45 Jahren die Konstante schlechthin im Konstanzer Nachtleben – steht am heutigen Montag mit Ex-Basslastic-Macher und Ur-Datababe Valerian ein guter alter Bekannter an den Plattenspielern. In der Neuwerkkantine serviert der Wahl-Berliner Drum&Bass, Dubstep und Techhouse.

Lied der Woche: Cassius – I<3 U So (RMX)

Unser Lied der Woche kommt aus dem Hause Skream. Als Mann der Stunde hat er großen Anteil daran, dass Dubstep derzeit steil durch die Decke geht – und das nicht nur im Vereinten Königreich. Sein neuester Geniestreich wurde auf Ed Banger, dem Electro-Überlabel schlechthin, veröffentlicht und lässt sich in drei simplen Worten zusammenfassen: Beats, Bass & Rave! Skreams Remix von Cassius‘ Hit „I <3 U So“ dürfte vielen Club-Kids und auch den alten Rave-Hasen Freudentränen in die Augen treiben, zumindest aber für brennende Dancefloors sorgen.

Mixtape: Double-L – Beat it! Vol. 2

Nach seinem letzten Streich hat Douala-DJ Double-L nun die zweite Folge seiner „Beat it!“ Mix-Serie an den Start gebracht. Herausgekommen ist ein weiterer wilder Kraut-und-Rüben-Mischmasch mit Zutaten von Hip Hop über Future Disco, House, Dubstep und Ragga bis zu, tatsächlich, Ace of Base. Außerdem grüßen kräftigt gemashuppt oder geremixed Aloe Blacc und INXS. Yeah! Los geht’s:

8.1.2011: „Beat it!“ im Douala mit KRM

Nachdem Schowi bei der letzten „Beat it!“ ein oberfettes Sechsstunden-Set abgefeuert und dabei das Douala amtlich gerockt hat, startet die Ravensburger Partyreihe am Samstag, 8. Januar 2011, mit guten Vorsätzen, viel Bass und tonnenweise frischem Sound ins Neue Jahr: Ring frei für DJ KRM.

Wildstyle mit KRM
Wer sonst verdient das Prädikat „Wildstyle“, wenn nicht DJ KRM mit seinem Mix aus Jump Up Electro, Future Disco, Tropical House, Dubstep und Hip Hop!? Kein Wunder, dass der Konstanzer Ausnahme-Selector seit langem Resident im legendären Stuttgarter Club „Rocker 33“ – jüngst bei Jahrespolls von Fachblättern wie der „De:Bug“ zu den besten Clubs in Deutschland gewählt – und bei der eigenen Partyreihe „Chronique Fatigue“ ist. Seine Skillz an den Plattentellern und ein feines Händchen für die richtige Musik zum richtigen Zeitpunkt bescherten DJ KRM bereits internationale Festival-Auftritte auf dem Serbischen EXIT und Gigs mit Turntablerocker, Peaches, der halben Ed Banger Garde, Lexy & K.Paul oder Das Bo.

Zweiter Floor: Kingzblend
Zusammen mit DJ KRM wird „Beat it!“ Resident Double-L auf dem Mainfloor die Plattenteller drehen. Und auf dem zweiten Floor gibts allerfeinsten Reggae & Dancehall von Kingzblend auf die Ohren.

Freikartenverlosung
Für „Beat it!“ mit KRM werden im Douala-Forum wieder vier Plätze auf der Gästeliste verlost: Hier entlang bitte.

Mixtape: Double-L – Beat it! Vol. 1

Unser Mixtape der Woche kommt vom allseits bekannten Ravensburger DJ Double-L. Der einstige „Reclaim the Beats!“-Resident und jetzige Macher von „Beat it!“ ist mit Jungle und Drum&Bass groß geworden, hat sich aber seit einiger Zeit dem Crossover der Stile verschrieben – was er mit seinen aktuellen Clubsets bestens unter Beweis stellt. Wer also auf eine kunterbunte Mischung aus Crack House, Global Bass, Hip Hop, Dubstep, Jump Up Electro und Mash-Ups steht, ist hier richtig und sollte Play drücken: